27.- 28. April 2024

 

 

 

 

Körper und Trigger

 

 

 

Menschen, die am Sterbebett über ihr Leben befragt wurden, bereuen sehr viel häufiger, 

 

was sie alles nicht getan haben,

 

als dass sie bereuen, was sie getan haben.

 

 

 

Das finde ich sehr spannend und aufschlussreich!

 

 

Lieber Mann, liebe Frau

 

 

Was bereust du schon jetzt, nicht getan, nicht gelebt zu haben?

 

Wo überall stehst du auf deiner Bremse?

 

Stolperst über deine eigenen Ängste und Vorstellungen?

 

 

 

Der eigene Körper und Begegnungen mit anderen Körpern sind wichtig für das Gefühls des Lebendig Seins.

 

 

 

Was lässt dich zurückschrecken?

 

Was lässt dich nach vorne gehen?

 

 

 

Was verbindest du mit deinem Körper,

 

welche Wohlfühl-, welche Scham- und Schmerzempfindungen?

 

Was empfindest du angesichts des Körpers von Menschen,

 

die dich anziehen und die du gerne berühren möchtest?

 

 

 

Wo begegnest du deinen Triggern?

 

Was machst du mit deinen ungeliebten Empfindungen?

 

 

 

Wo überall bremst du dich?

 

Wo möchtest du den Fuß von der Bremse lösen?

 

 

 

Fragen über Fragen!!!

 

 

 

 

 

Am 27. Und 28. April eröffne ich meinen Raum im Hasenkampweg 

 

für gemeinsames Forschen,

Fühlen und Begegnen, körperlich und seelisch.

 

 

 

Du bist herzlich willkommen!

 

 

 

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Arbeit.

 


 

Informationen zum Tagesablauf:

 

Wir beginnen an beiden Tagen um 10:30 Uhr,

Mittagspause ist etwa von 13:30 - 14:30 Uhr, 

 

das Ende ist am Samstag für 21:00 Uhr

am Sonntag für 16 Uhr vorgesehen.

 


 

Bitte komm etwa 20 Minuten früher,

damit wir pünktlich beginnen können.

 


 

Adresse: Hasenkampweg 25 in 58453 Witten.

 

Telefonnummer 02302/699309 mit AB oder für Nachrichten 015776096993

 

 

 

Kleidung: bequem, so dass Du tanzen,

auf dem Boden sitzen und gut entspannen kannst.

 

 

 

Für die Mittagspause und fürs Abendessen am Samstag bringt jede/r etwas Vegetarisches, gerne aus biologischem Anbau,

nach persönlicher Vorliebe zum gemeinsamen Essen mit.

 

Getränke stelle ich bereit.

 

 

 

Preise: Das Wochenende kostet als Förderpreis 250 €,

Normalpreis 200 € und ermäßigter Preis 160 €.

 

Du kannst das Geld bar mitbringen

oder überweisen.

 

 Gib bitte Bescheid, ob du kommst.

 

Ich freue mich auf unsere gemeinsamen Erfahrungen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Christiane

 

Fortsetzung von „Mein Körper, meine Scham, meine Sexualität“

 

am 25. Und 26. November in Witten ohne Übernachtung

 

Beim letzten Wochenende war der Fokus eher bei dir selbst,

wie es dir mit dir selbst geht. 

 

Jetzt werden wir uns damit beschäftigen, wie du mit deinem So-Sein anderen Menschen begegnen möchtest und kannst.

 

Im Klartext:

Wie reagiere ich auf deine unterschwelligen Körperbotschaften und wie reagierst du auf meine?                    

 

Was nehme ich wahr am Anderen, und was versuche ich von mir selbst nicht zu zeigen?

 

Solche Erkenntnisse können schmerzhaft sein, das ist mir sehr bewusst.

 

Warum lade ich euch dennoch dazu ein?

 

Das ist kein Masochismus oder Sadismus.

 

Im Gegenteil, ich habe so oft die Erfahrung gemacht,

dass Ehrlichkeit soooooo heilsam ist!!!

 

Das ist wie eine Wunde, aus der der Eiter raus ist, sie kann in Ruhe heilen.

 

Solange ich mir selbst etwas vormache, und nicht zu mir stehe, wie ich wirklich bin, bin ich wie eine Mogelpackung 

 

und das Verborgene steht zwischen mir und dem Anderen und erschwert unsere Begegnung.

 

Sehr oft sind wir ja selbst unsere größten Kritiker und dürfen uns überraschen lassen, das unsere eigenen Schäm - Bereiche die anderen gar nicht so stören wie wir geglaubt haben.

 

Und dann können unsere Selbstzweifel endlich entspannen, das tut so gut!

 

Hast Du Mut? Hast Du Lust?

 

Ich bin gespannt, und freue mich auf dich und uns!!!!

 

Herzlich, Christiane

 

 

Die Informationen zum Tagesablauf:

 

 Zeiten: Wir beginnen um 10:30 Uhr; machen eine einstündige Mittagspause, das Ende ist am Samstag für ca. 21:00 Uhr vorgesehen,

am Sonntag gegen 16.00 Uhr.

 

Bitte komm etwa 20 Minuten früher, damit wir pünktlich beginnen können

 

Adresse: Dies Wochenende wird, je nach Gruppengröße, im Hasenkampweg 25 in 58453 Witten 

 oder in der Praxis für Ergotherapie in Witten-Heven, Haldenweg 10, stattfinden.

 

Infos und Nachfragen unter christianeuffmann@web.de,

Tel. 02302/699309 mit AB oder für Nachrichten 015776096993

 

Kleidung: bequem, so dass Du auf dem Boden sitzen, tanzen

und ganz entspannen kannst.

 

Verpflegung: Für die Mittagspausen und am Samstag für die Abendpause bring bitte etwas Vegetarisches zum gemeinsamen Essen mit.

 Zum Trinken stelle ich frisch gefiltertes Wasser, Kaffee und Tee bereit.

 

Preise: Die beiden Tage kosten 200 €,

 

Ich freue mich auf unsere Entdeckungen

 

und bin gespannt auf unsere wahrhaftigen Begegnungen

 

Christiane

 

 

Wochenendseminar

 für Männer und Frauen

 vom 22. bis 24. September in Bestwig

 

Mein Körper, meine Scham, meine Sexualität

 

Christiane Uffmann & Ernst Hörnemann

Es steckt eine große Kraft darin, sich der Eigenart seines Geschlechtes zuzuwenden - den eigenen Körper ganz zu bewohnen, so, wie er ist!

Um das zu erreichen müssen wir uns mit unseren Widerständen und der Scham auseinander setzen.

Was würde geschehen, wenn Du ganz „Ja“ sagst, zu Deinem Körper, dem Zuhause Deiner Seele?

Wenn wir uns trauen, unsere körperliche Mitte zu fühlen,

bekommen wir neuen Zugang zu unserer eigenen Lebenskraft.

Mit folgenden Fragen werden wir forschen:

Wie fühlst Du Dich als Mann?

Wie fühlst Du Dich als Frau?

Wie fühlt es sich an, in einem Männerkörper zu leben?

Wie fühlt es sich an, in einem Frauenkörper zu leben?

Wie stark belebst Du Deinen Körper?

Wie wohl fühlst Du Dich in Deinem Körper?

Fühlst Du Scham über Deinen Körper?

Wenn ja, wie gehst Du mit Deiner Scham um?

Kennst Du die posizive Kraft der Scham?

Wie lebst Du Deine Sexualität?

Wie fühlt es sich für Dich an, ein sexueller Mann zu sein?

Wie fühlt es sich für Dich an, eine sexuelle Frau zu sein?

Darfst Du lustvoll sein?

Darfst Du lustlos sein?

 

Was werden wir am Wochenende tun?

 

 Gemeinsam tauchen wir ein in unsere Körperwelten,

begegnen unserer Scham,

erforschen unsere Sexualität

und lassen uns überraschen, wer wir sind,

wenn wir uns alldem öffnen.

 

 

 

Wir werden uns schütteln, tanzen, fühlen, forschen, berühren, meditieren und Worte teilen.
Wir werden lachen und weinen.
Du bist herzlich eingeladen, dich so zu zeigen, wie du bist.
Alle Deine Gefühle und Widerstände sind willkommen!

Wir praktizieren neuronales Zittern: TRE

 

In dem schönen, großen Seminarraum werden wir manchmal den Kamin anzünden, bisweilen die Vorhänge etwas schließen             und oft in den weiten Himmel schauen.
Wir haben alle Ruhe, die wir brauchen und so viel Gemeinschaft, wie wir uns wünschen!
Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zeit
Von Herzen
Christiane und Ernst
P.s. Derzeit wird viel über diverse Menschen/Sexualität geredet.        Dabei geraten die Ängste, Nöte und Wünsche der Mehrheit etwas außer Acht. Dies ist daher bewusst ein Angebot für Männer und Frauen. Gleichzeitig sind alle herzlich eingeladen, mit uns zu forschen
Wann22. bis 24. September 2023
Wo: 59909 Bestwig, Föckinghausen 6-10
Zeiten: Freitag ab 17 Uhr einchecken,
ab 18.30 Uhr Abendessen
um 20 Uhr Seminarbeginn
Seminarende: Sonntag nach dem Mittagessen 14.30 Uhr
Seminargebühren nach Selbsteinschätzung:
220 - 280 €, die, die mehr zahlen ermöglichen die Teilnahme denen, die weniger zahlen können.
Zimmerpreise: Je nach Kategorie: 10/20 €, 40 €, 55 €
Frische vegetarische Verpflegung, weitestgehend in biologischer Qualität für das ganze Wochenende inklusive Tee, Kaffee und Wasser 72 €
Anmeldung an christianeuffmann@web.de
Atelier für Kunst und Heilung
Hasenkampweg 25, 58453 Witten
Tel: 02302/699309, Mobil: 015776096993

 


Seminar für Männer und Frauen

 

Die Kraft der Gefühle

 

12. bis 15. September 2024

 

Mit unseren Gefühlen gehen wir in Resonanz zu unserer Umwelt.

Durch unsere Gefühle wissen wir, was zu uns passt.

Wenn wir unsere Gefühle nicht vollständig fühlen,    

fehlt uns Orientierung.

 

Nach Vivian Dittmar gibt es fünf Hauptgefühle:

Freude, Wut, Trauer, Angst und Scham.

Alle weiteren Gefühle sind Unterkategorien davon.

Während wir uns über Freude freuen, vermeiden wir oft die anderen Gefühle, jedoch können wir nur entweder alle Gefühle zulassen und fühlen oder alle gleichermaßen unterdrücken und insgesamt wenig fühlen.

 

Emotionen sind alte, akkumulierte, angestaute und unerlöste Gefühle

und daher Ursache unserer Trigger.

Gefühle sind aktuell und machen uns beziehungsfähig.

Sie sind soziale Kräfte.

 

Jegliches Gefühl zu fühlen, auch Wut, Trauer, Scham und Angst

ist für uns und unser Immunsystem gesund.

Wenn wir es zulassen, ein Gefühl bis in die Tiefen hinein zu fühlen,

erschöpft es sich nach kurzer Zeit und Erleichterung wird spürbar.

 

Was werden wir am Wochenende tun?

 

 

Gemeinsam tauchen wir ein in die positive Kraft der Gefühle

und erkunden ihre Funktion:

Wofür ist Wut gut und wie komme ich an die darin wohnende Kraft?

Was passiert, wenn ich Gefühle nicht fühle,

oder aber durch andere ersetze?

Wir erforschen, wie wir unsere Gefühle selbst erzeugen

und wie wir dies in Zukunft angenehmer gestalten können.

 

Wir lernen, alte Emotionen bewusst zu entladen.

 

Wir praktizieren das neuronale Zittern: TRE

 

Wir werden uns gemeinsam schütteln, tanzen, meditieren, fühlen, berühren, malen und Worte teilen.

Wir dürfen lachen und weinen.

 

Du bist herzlich eingeladen, dich so zu zeigen, wie du bist.

Alle Deine Gefühle sind herzlich eingeladen!

 

Alle weiteren Informationen: